css3menu.com

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, ein Problem oder einen Streit anders zu lösen, als durch einen langwierigen und teuren Gerichtsprozess. Während ein solches Verfahren häufig für keine Seite befriedigend ist, sollen bei einer Mediation möglichst alle
Konfliktparteien als „Gewinner“ aus der Situation hervorgehen.

Frau Rechtsanwältin Weber

hat eine zusätzliche Ausbildung und Qualifikation als Mediatorin.
Dabei hat sie unter anderem auch psychologische Kenntnisse zur Gesprächsführung und Vermittlung bei Auseinandersetzungen
erworben. Eine Mediation eignet sich besonders bei Problemen im Rahmen von Trennung und Scheidung.

Aber auch bei erbrechtlichen Fragen kommt man mit Hilfe eines Mediators eher an einen Tisch und findet im vermittelnden Gespräch
gemeinsame Wege. Ziel von Frau Weber als Mediatorin ist dabei, mit den Parteien eine Lösung zu erarbeiten, die ihren Interessen
optimal entspricht. Die Selbstverantwortung der Beteiligten wird dadurch gestärkt.
Für Unternehmen bei Nachfolgeregelungen  dieser satz ist unvollständig